Hundepfote

Vielseitigkeitssport für Gebrauchshunde

Die Fährtenarbeit innerhalb der VPG kann ab dem Alter von 18 Monaten abgelegt werden. Als Voraussetzung ist eine bestandene Begleithundeprüfung notwendig.

In der VPG gibt es 3 Prüfungsklassen (VPG 1 bis 3). Die nächstfolgende Prüfungsstufe kann erreicht werden, wenn der Hund in der Fährtenarbeit mindestens einmal 70 Punkte erreicht hat. Die Höchstpunktzahl ist mit 100 Punkten erlangt.
In Erweiterung dazu gibt es mit der Fährtenhundprüfung (FH1 und FH2) eine noch anspruchsvollere Prüfungsmöglichkeit.

Die Gruppe besteht aus ca. 10 Teams. Eine bunte Vielfalt an Rasse- und Mischlingshunden nehmen am Training teil. Manche Teams haben schon mehrmals eine Fährte VPG3 erfolgreich abgelegt, andere Teams sind noch mit dem Absuchen eines Quadrates beschäftigt - der Beginn der Fährtenarbeit. Die Teams unterstützen sich gegenseitig beim Legen und Suchen der morgendlichen Fährte. Training ist immer sonntags. Die Gruppe wird von einem Trainer geleitet.

Trainingszeiten VPG/Fährte:

Sonntag (Jürgen Lernhardt): ab 8.30 Uhr

Trainer VPG: