Hundepfote

Rally Obedience

RO Homepage 2Das Besondere an Rally Obedience (oder auch RO genannt) ist „das Gespräch“ mit dem Hund. Während der Bewältigung des Parcours darf der Mensch ständig mit seinem Hund über Körperhaltung, Sicht- und Hörzeichen sowie motivierende Worte kommunizieren.
Anstelle des in der klassischen Unterordnung üblichen starren Laufschemas fordern immer wieder neu kombinierte Gehorsams-Parcours das Mensch-Hund-Team.

Rally Obedience setzt sich zusammen aus „Rally" und „Obedience“. Der Parcours ist wie eine Rally aufgestellt und besteht aus mehreren Stationen. An den Stationen aufgestellte Übungsschilder geben an, welche Übung das Team ausführen soll und in welche Richtung es weitergeht. Der Mensch arbeitet mit dem Hund den Parcours in Fußarbeit möglichst präzise und schnell ab.

Der Mensch muss sich konzentrieren, um die Schilder zu lesen, richtig umzusetzen und dies seinem Hund gleichzeitig mitzuteilen, damit dieser die gestellte Aufgabe korrekt ausführen kann.

Aus Obedience, der hohen Schule des Gehorsam, wurden Elemente der Unterordnung neu und attraktiv „verpackt“, um Mensch und Hund stärker zu begeistern.

Jedes Übungsschild trägt ein Symbol für eine Übung sowie einen dazugehörigen Text. Es gibt Übungen wie beispielsweise Sitz, Platz, Steh stationär oder aus der Bewegung, Richtungsänderungen um 90°, 180°, 270° oder 360° nach rechts und links. Weitere Schilder fordern einen Slalom oder eine Spirale um Pylonen, Bleib-Übungen, Vorsitzübungen, Abrufübungen über eine Hürde aus unterschiedlichen Abrufwinkeln. Besonders sind auch die Futter-bzw. Spielzeugverweigerungsübungen, bei denen sich der Hund an den ausgelegten Ablenkungen nicht „bedienen“ darf.

Geschichte:

Rally Obedience wurde Ende der 1990er Jahre von Charles „Bud“ Kramer aus der USA entwickelt und erfreut sich zunehmender Beliebtheit und Bekanntheit.
Es handelt sich um eine Sportart mit steigender Tendenz. Vor wenigen Jahren noch unbekannt, hat sich RO in Deutschland rasant verbreitet. 
Beim HSV Mühlacker wird diese Sportart seit 2015 angeboten und findet großen Anklang.

Trainer Rally Obedience