Hundepfote

Presseberichte

Drei Vizemeistertitel für die Turnierhundsportler

Südwestdeutsche Meisterschaften in Obersonntheim

(nl) Drei Vizemeistertitel und einen dritten Platz konnten die Starter des Hundesportverein Mühlacker (HSVM) bei der diesjährigen Meisterschaf des Südwestdeutschen Hundesportverbands (swhv) in Obersonntheim im Schwäbischen Wald in den Sparten Vierkampf, CSC (Combinations-Speed-Cup) und Geländelauf ergattern.

Heiß her ging es im Obersonntheimer Stadion beim Kampf um die Meistertitel im Turnierhundsport, denn Schatten und Schutz vor der sengenden Sonne suchte man meist vergeblich. Eine echte Herausforderung also für Hund und Mensch trotz des Wetters herausragende Leistungen zu bringen. Doch das HSVM Trainer-Team mit Benjamin Förschler (Geländelauf), Albrecht Heidinger (Vierkampf und CSC), Ursula Rittinger (CSC) und Matthias Ehrismann (CSC) wurde von den Senderstädter Sportlern nicht enttäuscht: sie hielten Stand, ergatterten gute Ergebnisse und nicht zuletzt zum Großteil auch die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft.

Im Geländelauf über die 2000-Meter-Distanz sorgte Hartmut Herrigel mit Flynn für die erste Überraschung auf der zweitägigen Veranstaltung. Nach einer Verletzung konnte der Lomersheimer nur eingeschränkt trainieren, doch dass er und sein Malamute routinierte und erfahrene Läufer sind, zahlte sich auf der anspruchsvollen Strecke, die zum Großteil in der gleißenden Sonne lag, aus. Bei 6:37 Minuten stoppte die Uhr und ermöglichte den beiden mit dem Dritten Platz (Altersklasse (AK) 50) den Sprung aufs Podest. Nur wenige Sekunden länger benötigte Christine Pflüger mit Moko und ergatterte mit 6:46 Minuten den fünften Rang (AK 19), Nele Stuhlhofer mit Anuk belegte in 8:15 Minuten den siebten Platz (AK 15).

Bei den Vierkämpfern konnte Sofie Bloß mit Lou ihren größten Erfolg seit dem Aufstieg aus der Jugendklasse verbuchen. Nach einem nahezu perfekten Gehorsam war das Team schon unter den Top Fünf. Bestzeit im Hürdenlauf, sowie schnelle und fehlerfreie Durchgänge im Slalom- und Hindernislauf führten zur neuen persönlichen Bestleistung der Wiernsheimerin und ihrer Australian Shepherd Hündin. Mit 278 Punkten erlief sich das Gespann den Vizemeistertitel der Altersklasse 19. Ebenfalls Platz Zwei hieß es für Wencke Zimmermann mit Quentin in ihrem ersten Vierkampf bei einer Landesmeisterschaft (AK 15). Auch diese beiden kamen schnell und fehlerfrei durch die Laufdisziplinen und sicherten sich mit 267 Punkten die Silbermedaille.

Einen weiteren Vizemeistertitel ergatterte die Startergemeinschaft HSV Karlsbad und HSV Mühlacker in der Formation Svenja Schöpfle mit Asterix, Wencke Zimmermann mit Quentin und Stephanie Zöllner mit Milow im CSC der Jugend. Alle drei Teams konnten auf Deutschen Meisterschaften bereits Medaillen einheimsen und überzeugten auch nun in der neuen Konstellation. Nach dem ersten Finaldurchgang lagen sie noch in Führung, doch die Konkurrenz aus Lorch legte dann im letzten Lauf nochmal einen Zahn zu und die 66,59 Sekunden reichten am Ende nur für den Silberrang. Große Überraschung dann bei der zweiten Jugendmannschaft um Amelie Mandl mit Louis, Wencke Zimmermann mit Marley und Manuel Müller mit Kimba: Schon die Qualifikation zur swhv- Meisterschaft war für diese Formation ein großer Erfolg, wo doch Amelie und Manuel erst in diesem Jahr mit Turnierhundsport begonnen haben. 72,45 Sekunden bedeuteten den fünften Platz und damit auch die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft.

Sofie Bloß mit Lou, Philipp Fiedler mit Henna und Nadja Mahler mit Feli konnten alle bereits als Jugendliche den Titel des Deutschen Meisters im CSC gewinnen und starten jetzt gemeinsam bei den Erwaschsenen. Mit kleinen, zeitraubenden Unsicherheiten reichte es am Ende mit 62,33 Sekunden zwar nur für den neunten Platz, aber auch diese Formation hat ihr DM-Ticket damit sicher in der Tasche.

 

HSVM Aktuelle Termine

Sa. 13. Okt. 2018
Arbeiseinsatz
Sa. 20. Okt. 2018
Team-Test
Sa. 10. Nov. 2018
IRAS

Zufallsbilder aus unserer Bildergalerie

image 087
Image Detail
image 038
Image Detail